Januar 2014

Deutscher Internetverband: Keine Entwarnung beim Streaming von Videodateien

Im Dezember sind zahlreiche Abmahnungen gegen Internetnutzer ausgesprochen worden, die im Internet auf dem Portal „Redtube“ pornografische Videoclips im Wege des Streaming angeschaut haben. Es gibt zahlreiche Zweifel an der Rechtmäßigkeit dieser Abmahnungen. Dies beginnt damit, ob die IP-Adressen der betroffenen Nutzer auf legale Weise erlangt wurden und geht bis zu der Frage, ob die Gerichtbeschlüsse rechtmäßig waren, mit denen die Provider gezwungen wurden, die Namen ihrer Kunden preiszugeben.

Lesen Sie weiter >>>